Die Geschichte des Zusammenlebens von Tschechen un...18 Aug 2021 11:16

Die heute nicht mehr existierende Gemeinde Lauterbach (Čistá=tschechisch) war noch vor dem 2. Weltkrieg eine blühende Stadt. Sie befindet sich im heutigen Grundbuchgebiet der Stadt Falkenau (Sokolov) im Naturschutzgebiet Kaiserwald (Slavkovský les). Ähnliche Gemeinden, die nicht mehr existent sind, gab es in dem Grenzgebiet zwischen Tschechischer Republik und Deutschland in zweistelliger Zahl. Leider hat sich das Grenzgebiet nach dem Krieg praktisch in eine verbotene Zone geändert und nach der [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Karlsbad Hutzn-Nachmittag18 Aug 2021 09:27

Liebe Landesleute,

Nach langer Zeit war in diesem Jahr am 10.6.2021 das erste Treffen der Ortsgruppe Karlsbad bei Werner Kraus im Egerländer Hof. Es war ein fröhliches Beisammensein nach so langer Zeit, wie es auf den Fotos zu sehen ist Wir haben uns meistens nur über das Telefon in Stimmung gehalten und immer nach der Gesundheit gefragt. Aber nichts ist über ein persönliches Gespräch in der Runde der Mitglieder. Um das leibliche wohl kümmerte sich der Wirt Werner Kraus. Bei gutem wein Kaffee [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Neues Kreuz bei Höfen Richtung Elbogen 18 Aug 2021 08:37

Die Marienkapelle bei Nallesgrün (Bruck-Kapelle) war von zwei dichtläubigen Lindenkronen beschattet und geschützt. Vor 14 Jahren durch den heftigen Orkan Kyril, wurde eine der zwei alten Linden vernichtet. Im Herbst 2020 wurde eine neue Linde von der Ortsgruppe Neusattl und Herrn Rainer Lochschmidt aus Nallesgrün gepflanzt. Der Lindekeimling stammt von einer alten Linde aus Höfen, die bei der Abzweigung nach Geiersbach wächst.

Am Weg Richtung Elbogen (Steinloh) wurde 1847 von Anton Lenk „Höfen“ [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Totenehrung im Soldatenfriedhof Eger und in Karlsb...08 Jun 2021 11:41

In der Hauptversammlung es Bundes der Deutschen-Landschaft Egerland am 08. Mai wurde beschlossen, dass am 22. Mai eine Totenehrung im Soldatenfriedhof in Eger und anschließend in Karlsbad stattfinden soll.

So trafen sich am Samstag neben dem Vorsitzenden des Bundes der Deutschen, Alois Rott und dem Geschäftsführer des BGZ Eger, Ernst Franke, noch Delegierte aus Eger, Neusattl und Falkenau. Zur großen Freude hatte auch der aus dem Kreis Marienbad stammende Dekan und Monsignore Peter Fořt aus [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Other Articles

Nach einer langen Pause stellten der BdD-LE und das BGZ den Kontakt zu den Kindergärten in Eger/Cheb her, wo Frau Doležalová vor vielen Jahren im Auftrag des BGZ eine Freundschaft aufbaute und ein Projekt für den Deutschunterricht für Kinder im Vorschulalter aufbaute. Auch Krista Hrubá hat dieses Projekt mehrere Jahre fortgesetzt. Dann fror dieses Projekt ein. Im Oktober 2019 traf ich die ehemalige Direktorin Frau Nedvědová, die traurig war, dass das Projekt Kindern deutsch beizubringen, beendet war. Wir haben uns geeinigt, dass sie mit der neuen Direktorin des Kindergartens einen Termin vereinbart. Nach einigen Tagen fand dann ein Treffen mit der Direktorin Frau Gregorová statt. Die erste Veranstaltung mit dem Kindergarten fand im Dezember 2019 statt, als die Kinder bei unserem Weihnachtstreffen Weihnachtslieder sangen und Gedichte auf Deutsch rezitierten. Unmittelbar im Januar 2020 begann unsere uneingeschränkte Zusammenarbeit mit zwei Kindergärten, und Dank der Deutschen Botschaft in Prag kann der Deutschunterricht weiterhin fortlaufen. Darüber hinaus wurde ein Projekt entwickelt, um diese Kindergärten mit Lehrmitteln auszustatten. Dieses Projekt wurde vom Präsidenten der Landesversammlung der Deutschen in der Tschechischen Republik Herrn Herbert Dzingel und vom Präsidenten des Kulturverbandes der Bürger deutscher Nationalität Herrn Georg Vidim, aus Mitteln der Deutschen Botschaft in Prag unterstützt.

Am 9.12.2020 übergaben wir offiziell die Lehrmittel an die Kindergärten. Anwesend waren Ernst Franke der Leiter des BGZ und der Vorsitzende des BdD-L. E. Alois Rott. Jedes Kind bekam ein deutsches Lehrbuch und eine kleine Tüte mit Geschenken. Die Augen der Kinder leuchteten. Begrüßt haben sie uns auf Deutsch „Guten Tag“ und einigen Sätzen in Deutsch und verabschiedeten sich mit einem „Auf Wiedersehen“. Sie sangen uns auch ein Weihnachtslied, um zu zeigen, was sie schon gelernt haben. Es sind sicherlich auch einige Kinder dabei die deutsche Wurzeln haben. Im nächsten Schuljahr wird in Eger an der 5. Grundschule der Unterricht einiger Fächer auch in deutscher Sprache verlaufen. Diese Kinder werden dann einen großen Vorteil haben, wenn sie von ihren Eltern an dieser Schule angemeldet werden.

Zum Schluss kann ich erfreut feststellen, dass an dem Deutschunterricht der Kinder von Seiten der Eltern ein reges Interesse besteht. Leider musste die Direktorin Gregorová aus Kapazitätsgründen den interessierten Eltern eine Absage geben. Ich bin trotzdem sehr froh, dass dieses Projekt wieder ins Leben gerufen wurde und Dank bestehender Finanzierungsmöglichkeiten einen weiteren positiven Bestand in der Zukunft haben wird.

Am Sonntag, 29. November, war die Wallfahrtskirche Maria Stock bei Buchau (Bochov) geöffnet damit Pilger dort einen Advents-Gottesdienst feiern konnten.

Da Maria Stock nicht allzu weit entfernt ist von Eger nutzten Jaroslava Arendášová (OG Eger) und ich die Möglichkeit diesen Gottesdienst als Vertreter des Bundes der Deutschen-Landschaft Egerland, der in Tschechien vertretenen deutschen Minderheit Westböhmens, zu besuchen. Die zahlreich anwesenden Pilger beteten um das Böse in all seinen Formen zu bekämpfen und denjenigen zu danken die seit Beginn ihrer Existenz frei von jeglicher Schuld geblieben sind. Selbstverständlich trugen wir zu diesem Gottesdienst unsere schöne Egerländer Tracht.                                                                                                                Alois Rott

Joomla SEF URLs by Artio