Drucken
Zugriffe: 3504

Am 27. April 2016 besuchte Johannes Hintersberger, Mitglied des Bayerischen Landtags und Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, gemeinsam mit Regierungsdirektor Dr. Wolfgang Freytag das Begegnungszentrum in Eger, um sich ein Bild von der Lage der Deutschen in Tschechien zu machen.

Der Sprecher der SDL Bernd Posselt konnte leider wegen eines Termins in Kroatien nicht teilnehmen

Anwesend waren; Vertreter der LV Prag – Herr Dzingel Martin; des BdD-LE: Herr Rott Alois, Herr Franke Arnošt, Herr Rak Jiri, Frau Hruba Krista, Herr und Frau Klyeisen; Kulturverband in der ČR - Herr Rojik; BdEG: Herr und Frau Bamgartner, Herr Dr. Hamperl, Herr Wohlrab, Herr und Frau Burkhardt; Stadtrat Ing. Pospišil Michal.

Die Bayerische Delegation hatte am Vormittag Reichenberg, Gablonz und Neudek besucht und kam am Abend nach Eger. In seiner Begrüßung erwähnte Herr Johannes Hintersberger den Besuch verschiedener Institutionen in Reichenberg und Gablonz vom Vormittag. Besonders beeindruckt zeigte er sich von dem neu errichteten Kreuzweg in Neudek. Dr. Wolf-Dieter Hamperl ging in seiner Begrüßung auf die Geschichte des Hauses ein. Im kommenden Jahr 2017 sind es 25 Jahre, dass das BGZ Balthasar Neumann Haus in Eger besteht. Es ist das älteste Begegnungszentrum in Böhmen. Der seit Anfang des Jahres neu gewählter Vorsitzender Alois Rott berichtete von der Schwierigkeit, eine neue Bleibe für das BGZ für die Zeit nach dem 1. Mai 2017 zu finden. Derzeit besteht wohl die Möglichkeit, in ein Gebäude auf den Marktplatz zu ziehen. Johannes Hintersberger zeigte sich bereit, die Bemühungen für das neue BGZ (Erstinvestitionen und Einrichtung) politisch zu unterstützen und erklärte, gerne zur Einweihung des neuen BGZ nach Eger zu kommen. 

BGZ27.4.2016

 

 

Joomla SEF URLs by Artio