Geschichte der Stadt Neudek01 Okt 2018 10:34

Neudek gilt als älteste Bergstadt des Westerzgebirgesund entstand vermutlich durch oberfränkische Zinnseifner die sich gegen Ende des 13. Jahrhunderts unterhalb der Burg Neudek niederließen, die wohl der Ritter Konrad Plick erbaute, der somit auch als Gründer des Ortes anzusehen ist. Die Bergleute waren dem Verlauf des Flusses Rohlau gefolgt in das Gebiet vorgedrungen. Das bis dahin unbesiedelte Territorium gehörte dem Kloster Tepl. Die neuen Siedler stießen hier [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Wallfahrtstag in Pistau01 Okt 2018 10:17

Am 26.8.2018 fand um 15.00 Uhr eine Wallfahrt in der noch gut erhaltenen St.-Bartholomäus-Kirche im Wallfahrtsort Pistau statt. Auch wir vom Bund der Deutschen -Landschaft Egerland nahmen waren dabei. An dem festlichen Gottesdienst nahmen Pilger aus Deutschland und der Pilsner Diözese teil. Den zweisprachigen Gottesdienst zelebrierte der Abt des Klosters in Tepl, P. Zdeněk Filip Lobkowicz O.Praem und P. Klaus Oehrlein aus Würzburg. Nach dem Gottesdienst wurden wir alle zu Gesprächen bei [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Wallfahrt der Diözese Pilsen nach Tepl01 Okt 2018 10:00

Am 15.9.2018 fand im Kloster Tepl die Diözesen Wallfahrt statt. An den Vorträgen und den Gottesdienst nahmen teil: Bischof Rudolf Voderholzer aus Regensburg, Bischof Tomáš Holub aus Pilsen, P. Filip Zdeněk Lobkowitz O.Praem aus Tepl, P. Vít Zatloukal, P. Kadlec und die Selesianer. Die Kirche war so voll das viele Pilger draußen stehen mussten. „Es ist schön zu sehen, dass die kirche heute nicht reicht. Haupsächlich in west Böhmen ist das ein erfreuliches Bild,“ lobte Bischof Rudolf. [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Bund der Deutschen und Gmoi Rawetz bei der Hohenbe...24 Aug 2018 08:21

Bereits das sechste Mal veranstaltete in diesem Jahr die Stadt Hohenberg in und um die dortige Burganlage herum ihre „Sommerlounge“. Hier stellten sich Landkreise, Städte, Handeltreibende und zahlreiche Vereine, Verbände und Organisationen dem interessierten Publikum vor.

Am 3. August trafen sich vom Bund der Deutschen-Landschaft Egerland der Vorsitzende Alois Rott und sein Stellvertreter Ernst Franke mit dem Vüarstäiha der All-Eghalanda Gmoi Rawetz bei herrlichstem Sommerwetter um diese [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Other Articles

Projekte des BGZ-Eger für 2017

Für das Jahr 2017 haben wir bei der LV (Landesversammlung der deutschen Vereine in der Tschechischen Republik e.V.) und bei der deutschen Botschaft in Prag, insgesamt 8 Projekte beantragt. 6 Projekte wurden bereits von der Landesversammlung bewilligt. Die 2 Projekte für Deutsch-Sprachkurse werden in Kürze von der Deutschen Botschaft auch noch bestätigt.

Für das Jahr 2017 sind folgende Projekte vorgesehen: (genaue Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben)

  1. Ausstellung: "Egerland im Wandel der Zeit". Bildmaterial mit Beschriftung über den Wandel des Egerlands der letzten 100 Jahre und zum Vergleich mit Bildmaterial aus der heutigen Zeit.
  2. Ausstellung: "Die Eger von der Quelle bis zu Mündung" Teil 1. Ausstellung zum Thema, mit reichlich Bildmaterial.
  3. Herbst-Seminar 2017 des BdD – L. E. in Karlsbad. Egerländer Mundart, Lied und Gesang in Egerländer Mundart. Vorträge über historische Persönlichkeiten aus dem Eger- und Sudetenland.
  4. Kultur-Nachmittag:  „Durchs Egerland und Erzgebirge“ ; BdD – L.E. in Neudek. Wir möchten Sie mit Egerländer Familienmusik bekannt machen.
  5. Vortrag: "Gründung der ČSR und die deutsche Minderheit 1918-1948". Bildmaterial und Erzählungen über die deutsche Minderheit in der ČSR in den Jahren 1918-1948.
  6. Vortrag: "Burgen, Schlösser und der Adel im Egerland". Geschichte der Burgen, Schlösser und Leben des Adels
  7. Deutschunterricht-Sprachkurse für Erwachsene/Jugendliche
  8. Deutschunterricht-Sprachkurse für Erwachsene

Unser erstes Projekt, die Geschichte des Egerlandes von 1918 – 1945 haben wir bereits im Januar begonnen.  Der erste Teil lief innerhalb der OG Eger. Die anderen Teile, insg. 6, folgen – genauere Auskünfte zu den Terminen können Sie im BGZ erfragen.
Andere Projekte, wie z.B. Sprachkurse oder auch Ausstellungen laufen parallel dazu, da auch sie regelmäßig abgehalten werden!  
Im Moment laufen die Vorbereitungen für den 1. „Egerländer Osterpfad“- eine Ausstellung im BGZ – Eger, sowie für die Musikveranstaltung  „Vom Egerland ins Erzgebirge“ in Neudek.

Wir möchten Sie zu einem Besuch ins BGZ in Eger, direkt auf dem Marktplatz, einladen. Sie sind jederzeit willkommen!

Mitgliederversammlung der OG Eger mit Vorstandswahl am 14.1.2017

Am 14.01.2017 fand im BGZ Eger die Mitgliederversammlung mit anhängenden Vorstandswahlen statt. Nach dem Grußwort des Vorsitzenden Herrn Alois Rott wurde die Wahlkommission gebildet, in der Frau Gerda Hazuchova zur Protokollführerin ernannt wurde. Die geheime Wahl, mittels Stimmzettel durchgeführt, erbrachte nach Auszählung folgendes Wahlergebniss:

  • Vorsitzender:  Hr. Jaroslav Klyeisen
  • Kassenprüferin: Fr.  Marie Klyeisenova
  • Schatzmeister: Fr.  Petra Sykorova
  • Schriftführerin: Fr. Gerda Hazuchova

Die Gewählten nahmen ihre Wahl an und der neue Vorsitzende der OG Eger sprach kurz zu den anwesenden Mitgliedern und bedankte sich u.a. für das entgegen gebrachte Vertrauen.
Im weiteren Verlauf herrschte eine heitere Atmosphäre und um 15.00 Uhr schloss Herr Klyeisen die Versammlung. Wir wünschen unserem neuen Vorsitzenden, Herrn Jaroslav Klyeisen viel Erfolg und werden unser Bestes tun um ihn bei seinen neuen Ideen und Vorhaben für das Jahr 2017 zu unterstützen.


Jaro     

 Jaroslav Klyeisen, Vorsitzender OG Eger

Drei Königskonzert in der ev. Kirche Fleißen

Am Samstag den 07.01.2017 fand in der ev. Kirche in Fleißen ein Drei–Königs-konzert statt. Veranstaltet wurde das Konzert in Zusammenarbeit mit der kath. Kirche und der ev. Kirche in Eger.
Es spielte und sang der Chor der römisch-katholischen Kirche Eger. Auch wenn dieser Tag sehr frostig war, kamen zu diesem Konzert viele Leute, u.a. auch aus Bad Brambach.
Das Grußwort und Begleitung mit Texten aus der Bibel, über die Drei Könige, wurde von dem ev. Pfarrer Peter Tomášek aus der Friedenskirche Eger verlesen. Am Ende sangen alle Leute die bekannten Weihnachtslieder mit dem Chor mit. Der Erlös des Konzertes ging an die Karitas in Eger.

Weihnachtsfeier und Mundartseminar im BGZ in Eger

Am 17.12.2016 fand im BGZ in Eger ein besonderes Mundartseminar mit dem Thema „Weihnachtszeit und Bräuche im Egerland“ statt. Zur Begrüßung hielt Alois Franz Rott, Vorsitzender des BdD (Bund d. Deutschen), eine kurze Rede, in der er zuerst alle Anwesenden auf das Herzlichste begrüßte und uns dann über die gegenwärtige Situation im BdD, dessen Mitgliederentwicklung, Finanzen, Neuigkeiten, anstehende Projekte, Ziele usw., unterrichtete.
Zur guten Unterhaltung spielten Bertl Růžička auf der Zitter und Dr. Peter Rojík auf dem E - Klavier alte Weihnachtslieder aus dem Egerland. Günther Wohlrab und Gerda Hazuchová erzählten uns Gedichte und Geschichten über die Sitten und Bräuche im Egerland. Karl Schubsky präsentierte uns einiges über das Alt-Egerer Krippentheater. Ernst Franke zeigte uns etwas aus der Geschichte seiner Familie und wie sie Weihnachten in Haslau feierten.
Wir haben uns bei gutem Essen und Glühwein sehr gut unterhalten. Alle waren zufrieden und sangen Weihnachtslieder mit. 
Vielen Dank an die vielen Helfer und Helferlein!

Joomla SEF URLs by Artio