68. Sudetendeutscher Tag in Augsburg 03. – 04.06.2...07 Jun 2017 11:21
68. Sudetendeutscher Tag in Augsburg 03. – 04.06.2017

Wie jedes Jahr waren der Bund der Deutschen - Landschaft Egerland und das BGZ- Eger am 68. Sudetendeutschen Tag in Augsburg dabei, um ihre Arbeit zu präsentieren und die Kontakte zu den vertriebenen Sudetendeutschen, speziell mit den Egerländern, zu pflegen.

Wir hatten erfreuten uns an dem äußerst regen Zuspruch. Unsere Besucher, meistens gebürtige Egerländer, sowie deren Nachfahren, die bereits in Deutschland geboren wurden, hatten großes Interesse und natürlich viele Fragen! … wie heißt [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
EGERLANDTAG und 47. Bundestreffen der Egerland-Jug...23 Mai 2017 09:54

Am Freitag, 19.05., begann das Treffen mit einem Empfang im Historischen Rathaus für die Vorstandsmitglieder des Bundes der Eghalanda Gmoin e.V. und der Bundesführung der Egerland-Jugend.

Im weiteren Verlauf des Wochenendes war ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm auf dem Plan (Sonderausstellung im Egerland-Kulturhaus, Totengedenken und Kranzniederlegung, Eröffnung des Festwochenendes, Volkstumsabend, katholischer Gottesdienst, Tanz und Sang am Egerlandbrunnen, Heimattreffen, jede [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Außerordentliche Vorstandsitzung vom Bund der Deut...23 Mai 2017 09:30
Außerordentliche Vorstandsitzung vom Bund der Deutschen-Landschaft Egerland mit anhängenden Hutzn-Nachmittag

Am 06.05.2017 fand im BGZ Eger eine Außerordentliche Vorstandsitzung statt. Anwesend waren außer dem Vorsitzenden Alois Franz Rott, noch die Mitglieder Ernst Franke, Krista Hrubá, Carolin Hettner und Gerda Hazuchova. Als Gast konnten wir Eva Horáková, Vorsitzende der „Kommission für nationale Minderheiten der Stadt Eger“, begrüßen.

Nach der Begrüßung teilte uns Herr Rott mit, dass er mit der Arbeit von Frau Hrubá, der dafür Verantwortlichen, sehr unzufrieden ist. Frau Hrubá gibt [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
29.4.2017 Neudek, Musiknachmittag der Egerländer "...04 Mai 2017 09:11
29.4.2017 Neudek, Musiknachmittag der Egerländer

Musiknachmittag der Egerländer "Vom Egerland zum Erzgebirge"

Es war eine sehr gut besuchte Veranstaltung, mit vielen Gästen und Freunden, vielen guten Gesprächen, für viele gab es ein Wiedersehen mit Freunden, viel Musik, gutem Essen und Trinken! WAS WILL DER MENSCH DA NOCH MEHR?!

Wir wurden von Alois Franz Rott, Vorsitzender vom „Bund der Deutschen ‐ Landschaft Egerland“, herzlichst begrüßt. Ein weiterer Gast, der Bürgermeister von Neudek Herrn Vítek, hielt eine kurze, aber sehr schöne [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Other Articles

Zweiter Hutzn-Nachmittag im Egerer BGZ am 4.3.2017

Heute waren wir wieder eine sehr gut besuchte Kaffee - Runde.
Es gab viele und lange und auch schöne Gespräche bei Kaffee und Kuchen!
Es gab die ersten Egerländer Ostereier für den Osterpfad zu bewundern, es gab, zur Freude aller Anwesenden, einen Minikurs in Egerländisch.
Wir freuten uns sehr, als auch Zdeňka Galbová mit zum Kaffee kam! Denn sie und
Ingrid Wiese betreuen uns bei dem 1. Egerländer Osterpfad!
Besonderer Dank geht an
Marie Klyeisenová, Gerda Hazuchová und Günther Wohlrab.
Außerdem gab es Glückwünsche an Emma und Klára Klyeisenová, die heute Marie Klyeisenová und unseren
Jaroslav Klyeisen zu Oma und Opa machten! Wir wünschen Emma alles Liebe und Gute. Angemerkt sei hier auch, dass Emma das jüngste Vereinsmitglied ist!

Aufruf zum 1.Wettbewerb um das schönste Egerländer Osterei 2017

Die Ortsgruppe Eger ruft alle Erwachsenen im Egerlan auf, die sich mit dieser schönen Tradition verbunden fühlen und zur Pflege und Erhaltung beitragen wollen, sich an unserem Wettbewerb zu beteiligen. Prämiert werden Kollektionen (1 ausgeblasenes Hühnerei je Technik)  in den bekannten und unbekannten Egerländer Techniken gefertigt mit traditionellem Handwerkszeug  z. B. :

  • Wachsbatiktechnik / ein- und mehrfarbig
  • Kratztechnik
  • Maltechnik / ein- und mehrfarbig

Jeder Teilnehmer kann sich mit mehreren Techniken am Wettbewerb beteiligen. Gestalten Sie ihre Egereländer Ostereier, indem Sie den reichen überlieferten Formenschatz ideenreich variieren, z. B. - durch geometrische Formen mit Federkiel wie Dreieck, Viereck, Kreis oder mit Nadel durch Punkte, Striche, Strahlenbündel - durch naturalistische und stilisierte Motive wie Blüten, Ranken, Blätter z.B. Weidekätzchen... oder Tiere wie Hühner, Schaf... - durch Symbole wie Herz, Kreuz, Osterlamm und Inschriften wie "Frohe Ostern".

Legen Sie ihrer Kollektion unbedingt ein Blatt mit Namen,
genauer Anschrift und Alter des Teilnehmers bei.


Wir treffen uns jeden ersten Samstag um 14.00 Uhr im BGZ Eger am Marktplatz.

Joomla SEF URLs by Artio