Ostern im BGZ Eger28 Mär 2018 08:24

Das Osterfest ist ein traditionell geprägtes Fest in der katholischen Kirche. Gefeiert wird dieses höchste Fest im Kirchenjahr als „Auferstehungsfest Jesu“ nach seiner Kreuzigung und der nachfolgenden Grablegung in einem Felsengrab.

Auch im überwiegend katholisch geprägten Egerland gab es viele Bräuche rings um das Osterfest. So waren z. B. beim Karfreitagsgebet die Kreuze verhängt und die Kirchenglocken verstummten, da diese der Legende nach bis Ostersamstagabend in Rom verweilten Die [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Ab 24.3.- 1.4.2018 beim Ostermarkt im Museum Eger06 Mär 2018 11:27

Traditionelles aus dem böhmischen Vogtland in Eger
Ab 24.3.- 1.4.2018 beim Ostermarkt im Museum Eger Kunsthandwerk probieren und Ostergebäck naschen. Neu in der stetig wachsenden Familie des Osterpfades sind ab 2018 die Egerländer auch der Bund der Deutschen-Landschaft Egerland beteiligt sich daran mit einer kleinen Ausstellung in seinem Domizil am Marktplatz. Liebevoll pflegen sie ihre Traditionen aus dem böhmischen Bereich des Vogtlandes. Im Museum Eger haben Ingrid Wiese und ihr Bergaer Organisationsteam [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Besuch des neuen deutschen Botschafters im BGZ Ege...14 Dez 2017 10:29
Besuch des neuen deutschen Botschafters im BGZ Eger

Für den 18.11. lud der Vorsitzende des Bundes der Deutschen-Landschaft Egerland zu einer Sitzung der Ortsgruppen-Vor-sitzenden ins BGZ Eger ein.

Neben einigen organisatorischen Lösungen informierte Alois Rott, dass für den 28.11.2017 ein Besuch des neuen deutschen Botschafters in Prag zu einem Besuch ins BGZ Eger angekündigt wurde.

Diese Information wurde mit großer Freude von allen Sitzungsteilnehmern aufgenommen. Immerhin ist es das erste Mal in der 25-jährigen Geschichte des BGZ Eger, dass [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Dreikönigstag im Egerland14 Dez 2017 10:12
Dreikönigstag im Egerland

Am Dreikönigstage wurden überall mit der in der Kirche geweihten Kreide die Namen der drei heiligen Männer: Caspar, Melchior, Balthasar an die Türen geschrieben. In weißen, fußlangen Gewändern (meist in den elterlichen Nachthemden) zogen am Vorabend des Dreikönigsfestes stirnreifgeschmückte, goldbesternte Dreikönigsbuben weihrauchschwenkend von Haus zu Haus und sagten ihre Sprüchlein daher:

„Die halninga drei Könich mit ihran Stern, 
Sie lobm heint Gott und preisn den Herrn!  [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Other Articles

Den 4.9.2017 habe ich an einem Gespräch mit dem Schriftsteller und Dokumentaristen Jiři Padevět, das für die Podersamer Öffentlichkeit veranstaltet wurde, teilgenommen.  Es handelte sich hierbei um die Vorstellung eines Buches mit dem Titel DER BLUTIGE SOMMER 1945.Die Stadt Podersam wurde gezielt ausgewählt, da es hier zu Massenmorden an den Einheimischen in einer Zahl von mehr als 70 Menschen deutscher Nationalität kam. Es machte auf mich einen sehr positiven Eindruck, da die Stadtbevölkerung großes Interesse zeigte, um die Wahrheit über das Geschehen im Mai 1945 zu erfahren. Leider nahm an dem Gespräch kein Vertreter des Stadtrates teil. Meiner Erfahrung nach ist ihre Stellungnahme bekannt, schon als es um die Postierung des Kreuzes zum Massengrab der ermordeten Deutschen ging. Dennoch hoffe ich und glaube daran, dass die Zeit kommt, in der auch die tschechische Bevölkerung die gemeinsame Geschichte annehmen wird. Die Einwohner der Stadt Podersam zeigten Interesse.

Noch eine Anmerkung aus der Stadt Podersam.

Der Friedhof

Einen Akt der Hingabe und Liebe zur Heimat zeigte eine vertriebene Familie aus Podersam.

Die Hinterbliebenen beerdigten virtuell die sterblichen Überreste ins Heimatland zu den Vorfahren.

BESTIMMT HABEN SIE IHRE FRIEDEN GEFUNDEN. AMEN

Ich muss zugeben, dass es mich sehr beeindruckt hat. 

Dies möchte ich mit Euch, lieber Leser, teilen.

 Alois Rott

Joomla SEF URLs by Artio