Gottesdienst am 1. Advent in Maria Stock (Skoky)14 Dez 2020 14:17

Am Sonntag, 29. November, war die Wallfahrtskirche Maria Stock bei Buchau (Bochov) geöffnet damit Pilger dort einen Advents-Gottesdienst feiern konnten.

Da Maria Stock nicht allzu weit entfernt ist von Eger nutzten Jaroslava Arendášová (OG Eger) und ich die Möglichkeit diesen Gottesdienst als Vertreter des Bundes der Deutschen-Landschaft Egerland, der in Tschechien vertretenen deutschen Minderheit Westböhmens, zu besuchen. Die zahlreich anwesenden Pilger beteten um das Böse in all seinen Formen [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Kranzniederlegung Friedhof Eger14 Dez 2020 14:06

Zum Volkstrauertag besuchten die Vertreter am 15.11.2020 vom Bund der Deutschen Landschaft Egerland und der Balthasar Neumann Gesellschaft die Kriegsgräberstätte vom Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V. auf dem Friedhof zu Eger/Cheb. Zum Andenken and viele Kriegsopfer legten wir an dem Kreuz einen Kranz nieder. Wir gedachten auch der Flüchtlinge, andere Fremde und Einwohner der Stadt Eger die bei dem Luftangriffen 1944 und 145 ums Leben kamen. Sie wurden in einem Massengrab auf dem ehemaligen [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Egerländer Trachten aus Nürnberg und Donauwörth14 Dez 2020 13:55

Das Jahr 2020 schränkt Vereine und Verbände durch die CoVid 19-Pandemie stark ein. Immer wieder werden Reiseverbote verhängt, Besuche eingeschränkt und das Vereinsleben stark reduziert, dies sowohl In Tschechien aber auch in Deutschland.

Zu beachten ist , dass auch die Mitglie-der des Bundes der Deutschen-Land-schaft Egerland auf Grund ihrer Alters-struktur zu den „gefährdeten“ Personen gehören und uns ihre Gesundheit eben sehr am Herzen liegt. Wir sind sehr froh, dass wir zumindest denGeschäftsbetrieb [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Gerhard Hermann im BGZ Eger14 Dez 2020 13:42

Nach dem Besuch beim Kongress der Paneuropa Union Deutschland und dem Besuch von Daniel Hermann, Mitglied des Landesvorstandes Bayern für die Oberpfalz, hat er im August während eines Gespräch mit dem Egerer Oberbürgermeister Antonin Jalovec, versprochen das BGZ am 03. Oktober zu besuchen.

Dieses Versprechen hat er nun auch eingehalten. Gerhard Hermann fuhr mit dem Zug nach Marktredwitz wo er von stellvertretenden Bundesvüarstäiha Günther Wohlrab abgeholt wurde. Der erste Weg führte natürlich [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Other Articles

Den 4.9.2017 habe ich an einem Gespräch mit dem Schriftsteller und Dokumentaristen Jiři Padevět, das für die Podersamer Öffentlichkeit veranstaltet wurde, teilgenommen.  Es handelte sich hierbei um die Vorstellung eines Buches mit dem Titel DER BLUTIGE SOMMER 1945.Die Stadt Podersam wurde gezielt ausgewählt, da es hier zu Massenmorden an den Einheimischen in einer Zahl von mehr als 70 Menschen deutscher Nationalität kam. Es machte auf mich einen sehr positiven Eindruck, da die Stadtbevölkerung großes Interesse zeigte, um die Wahrheit über das Geschehen im Mai 1945 zu erfahren. Leider nahm an dem Gespräch kein Vertreter des Stadtrates teil. Meiner Erfahrung nach ist ihre Stellungnahme bekannt, schon als es um die Postierung des Kreuzes zum Massengrab der ermordeten Deutschen ging. Dennoch hoffe ich und glaube daran, dass die Zeit kommt, in der auch die tschechische Bevölkerung die gemeinsame Geschichte annehmen wird. Die Einwohner der Stadt Podersam zeigten Interesse.

Noch eine Anmerkung aus der Stadt Podersam.

Der Friedhof

Einen Akt der Hingabe und Liebe zur Heimat zeigte eine vertriebene Familie aus Podersam.

Die Hinterbliebenen beerdigten virtuell die sterblichen Überreste ins Heimatland zu den Vorfahren.

BESTIMMT HABEN SIE IHRE FRIEDEN GEFUNDEN. AMEN

Ich muss zugeben, dass es mich sehr beeindruckt hat. 

Dies möchte ich mit Euch, lieber Leser, teilen.

 Alois Rott

Joomla SEF URLs by Artio