Empfang im Rathaus Neusattl12 Feb 2020 15:01

Am 7. Februar 2020 um 17.00 Uhr fand im Rathaus in Anwesenheit der Bürgermeisterin von Neusattl / Nové Sedlo Věra Baumanová, das erste Treffen der neuen Ortsgruppe Neusattl statt. Bürgermeisterin Věra Baumanová begrüßte zu Beginn alle Anwesenden und freute sich, dass die Ortsgruppe der deutschen Minderheit in Neusattl gegründet wurde. Die Bürgermeisterin erwähnte in ihrer Begrüßung, dass es Möglichkeiten für die Zusammenarbeit und Unterstützung bei der Schaffung von Projekten gibt. [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Aktuelle Mitteilung der Redaktion des „Eghaland Bl...14 Jan 2020 15:54

Soeben erhielten wir heute, 11.01.2020, die Mitteilung, dass es Alois Rott, dem Vorsitzenden des Bundes der Deutschen-Landschaft Egerland gelang, am Vortag in Neusattl eine neue Ortsgruppe zu gründen. Diese besteht im Augenblick aus ca. 15 jüngeren Mitgliedern. Die Ortsgruppe wird auch eine Tanzgruppe bilden. Fünf Tanzpaare, ein Dudelsack- und ein Akkordeonspieler sind bereits gefunden. Die Redaktion gratuliert ihrem Vorsitzenden Alois Rott.

G. Wohlrab

BERICHTEWeiterlesen…
Neujahrsgruß des Vorsitzenden Alois Rott14 Jan 2020 12:30

Sehr geehrte Freunde, liebe Landsleute und Mitglieder des „Bundes der Deutschen-Landschaft Egerland“,

ich wünsche Euch allen viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr 2020. Wir haben wieder ein arbeitsreiches Jahr vor uns und es erwarten uns viele neue Aufgaben und Pläne. Unsere Priorität ist selbstverständlich, dass wir weiterhin zusammenhalten und uns bei den zahlreichen Veranstaltungen treffen. Vor allem in Euren Ortsgruppen.

Ich möchte gerne kurz das Jahr 2019 zusammenfasen welches sehr [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Dreikönigstag im Egerland14 Jan 2020 12:27

Bis zum Jahr 1690 war in großen Teilen Europas der Jahreswechsel am 6. Januar. Ab dem Jahr 1691 verlegte Papst Innozenz Xll. den Neujahrstag auf den 1. Januar. Dies galt natürlich auch für das Egerland – und es erklärt, weshalb sich hier einige Bräuche, die ansonsten auch für Neujahr gelten, am 6. Januar erhalten haben. Daher hieß der 6. Januar, in manchen Regionen des Egerlandes auch „s‘ Håuch nei Gåu(h)a“, das „hohe Neujahr“.

In früherer Zeit traten auch am Dreikönigstag [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Other Articles

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde unseres Bundes,

ich wende mich an Sie in der Angelegenheit eines Spendenaufrufes zur Finanzierung für die Herstellung einer Fahne für unseren Bund.

Meiner Ansicht nach war es in der Vergangenheit immer gerade die Fahne die große Zugkraft besaß. Sie war der Ausdruck von Zugehörigkeit und Bekennung.

Gerade in dieser Zeit, wo unsere Reihen lichten und unsere Nachkommen nicht das Gefühl verspüren, dass sie Vorfahren haben, die sich stolz zu ihren Landkreis und Volk meldeten, ist es nötig die Fahne zu erheben und schwingen und unsere Identität und unseren Stolz zeigen.

Ich bin davon überzeugt, dass viele von ihnen gerne helfen werden unter der Flagge unseres Verbandes die deutsche Minderheit Egerland weiter zu erhalten.

Der Hintergrund der Flagge wird dunkelgrün, wo die Stadtwappen unserer Mitgliederverbände markant hervorstehen.

Unser Bund ist leider nicht erwerbsfähig. Und um sich an unsere Freunde in Deutschland zu wenden finde ich keinesfalls angemessen.

Es ist nötig zu zeigen, dass wir nicht nur jammern und warten, was uns in den Schoß fällt. Wir wollen zeigen, dass wir selbst in der Lage sind eine Lösung zu finden und uns zu helfen wissen.  

Als Grundlage spende ich 2.500 Kronen und hoffe, dass auch jeder von Euch ein paar Kronen dazu beitragen wird. Im Voraus vielen Dank für ihre Spenden.

Spenden erbitten wir bitte an folgende Bankkonten:                                                                                                    

CZK: Raiffeisenbank im Stiftland Cheb, Konto Nr. 41206910/ BLZ: 8030

EUR:bei der Sparkasse Hochfranken in D – Marktredwitz

Konto Nr. 810071415, BLZ: 780 500 00,IBAN: DE56 7805 0000 0810 0714 15

                                                                                                        Ihr Vorsitzender

                                                                                                     Alois Rott

 

Joomla SEF URLs by Artio