Kulturveranstaltung in Elbogen08 Okt 2019 11:20

Am 21. September fand in Elbogen der Auftakt  zum 20. Jubiläum der Partnerschaft zwischen Illertissen und Elbogen am 28./29. September statt.

Die Vorbereitungen dazu liefen bereits seit Januar dieses Jahres. Die All-Eghalanda Gmoi Rawetz war als deutscher Kooperationspartner in die Vorbereitungen und Planungen eingebunden. Neben Günther Wohlrab nahmen Richard Šulko und Dr. Petr Rojik an der Ausstellungseröffnung teil.
Begrüßt wurden die Vortragenden und anwesenden Gäste von Bürgermeister [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Hans Heilling bei Karlsbad01 Okt 2019 14:03

Eine Volkssage von Prokop Schmitt (1866)

Vor uralten Zeiten, als noch die Vohburge das Schloss und Landschaft Elbogen besaßen, fand ein armer Bauer, welcher in das Schloss Frondienste leisten ging, dort, wo jetzt der Hochaltar der Schlaggenwalde Kirche sich erhebt, zwischen zwei großen Steinen ein wimmerndes neugeborenes Knäblein. Mitleidig hob er es auf und nahm es mit sich. Nach seiner Ankunft im Schloss begab er sich unverweilt zur Markgräfin Johanna und sprach:

„Es ist Brauch, beim Erscheinen [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Egerländer Gebetstag in Maria Kulm01 Okt 2019 14:01

Seit vielen Jahren findet stets am Sonntag nach dem katholischen Feiertag Maria Himmelfahrt im bekanntesten Wallfahrtsort des Egerlandes Maria Kulm, der Egerländer Gebetstag statt. Die Wallfahrtskirche Maria Kulm, offiziell Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt und St. Maria Magdalena, ist eine barocke römisch-katholische Marien-Wallfahrtskirche, die ungefähr 25 Kilometer von der bayerischen und etwa 15 km von der sächsischen Grenze im Egerland in der Ortschaft Maria Kulm (Chlum Svaté Maří) steht. [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Tage der Volksarchitektur der Karlsbader Regionin ...01 Okt 2019 13:59

Das Kennenlernen der Schönheiten der Volksarchitektur war das Ziel der Veranstaltung, die am Samstag, den 13.7.2019 im Freilichtmuseum Taubrath/Doubrava in der Region Eger/Cheb begann. Die Region Karlsbad nahm an der bundesweiten Veranstaltung "Tage der Volksarchitektur" zum erstenmal teil.

„Wir möchten zeigen, dass nicht nur der Süden Böhmens und Mährens aus dieser Perspektive interessant ist“, sagte Jan Konůpek vom National Denkmal Institute. Er hat eine besondere Beziehung zu Taubrath/Doubrava. [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Other Articles

Fasching in der Ortsgruppe Falkenau

Am 22. Februar fuhren Alois Rott, Vorsitzender BdD-LE, und Günther Wohlrab, Vorsitzender der OG Falkenau, gemeinsam nach Falkenau um dort in „Charlys Pub“ die Heimatverbliebenen Falkenauer zu besuchen. Nicht schlecht staunten die beiden als sie den „Club“, wie die Falkenauer ihr wöchentliches Treffen nennen, betraten. Annähernd 35 Mitglieder der Ortsgruppe Falkenau waren als „Maschkera“ anwesend und gestalteten mit ihren beiden Musikern einen „närrischen Nachmittag“
(Foto: hinten links: Alois Rott u Marianne Vánková; vorne sitzend: Günther Wohlrab)
Die beiden Musiker der Ortsgruppe gaben, wie immer, ihr bestes um das närrische Treiben auch musikalisch zu gestalten. Leider ging dieser, von Marianne Vanková sehr gut vorbereitete Nachmittag viel zu bald vorbei und die Mitglieder aus Falkenau und Umgebung, sogar bis aus Eger, traten heiter ihren Heimweg wieder an. Von allen Anwesenden kam die positive Aussage „schäi woars heint wieda“.
Zu seiner großen Freude konnte Wohlrab verkünden, dass die Tochter unseres Mitglieds Sieglinde Dlouha der Ortsgruppe beitrat. Sie ist als Mitglied der Bekenntnisgeneration natürlich gern gesehen und ich heiße sie „schäi wüllkumma“ in unserer Mitte.
Wie immer wurde dieser Besuch gleich „dienstlich“ genutzt. Alois, Marianne und ich nutzten die Gelegenheit um ein Gespräch für den am 29. April in Neudek stattfindenden Kultur-Nachmittag zu führen. Marianne hatte schon im Vorfeld ihre Mitarbeit und Unterstützung angekündigt. Sie plante den Einsatz eines Busses aus Falkenau der die Mitglieder aus den einzelnen Ortsgruppen des Bundes nach Neudek und wieder nach Hause bringen wird.
Ich darf meiner Stellvertreterin Marianne Vánková einen großen Dank für ihre großartige Arbeit danken. Ohne sie wäre es mir nicht möglich die Ortsgruppe Falkenau zu führen.    

Fasching                                                           

Joomla SEF URLs by Artio