Kulturveranstaltung in Elbogen08 Okt 2019 11:20

Am 21. September fand in Elbogen der Auftakt  zum 20. Jubiläum der Partnerschaft zwischen Illertissen und Elbogen am 28./29. September statt.

Die Vorbereitungen dazu liefen bereits seit Januar dieses Jahres. Die All-Eghalanda Gmoi Rawetz war als deutscher Kooperationspartner in die Vorbereitungen und Planungen eingebunden. Neben Günther Wohlrab nahmen Richard Šulko und Dr. Petr Rojik an der Ausstellungseröffnung teil.
Begrüßt wurden die Vortragenden und anwesenden Gäste von Bürgermeister [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Hans Heilling bei Karlsbad01 Okt 2019 14:03

Eine Volkssage von Prokop Schmitt (1866)

Vor uralten Zeiten, als noch die Vohburge das Schloss und Landschaft Elbogen besaßen, fand ein armer Bauer, welcher in das Schloss Frondienste leisten ging, dort, wo jetzt der Hochaltar der Schlaggenwalde Kirche sich erhebt, zwischen zwei großen Steinen ein wimmerndes neugeborenes Knäblein. Mitleidig hob er es auf und nahm es mit sich. Nach seiner Ankunft im Schloss begab er sich unverweilt zur Markgräfin Johanna und sprach:

„Es ist Brauch, beim Erscheinen [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Egerländer Gebetstag in Maria Kulm01 Okt 2019 14:01

Seit vielen Jahren findet stets am Sonntag nach dem katholischen Feiertag Maria Himmelfahrt im bekanntesten Wallfahrtsort des Egerlandes Maria Kulm, der Egerländer Gebetstag statt. Die Wallfahrtskirche Maria Kulm, offiziell Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt und St. Maria Magdalena, ist eine barocke römisch-katholische Marien-Wallfahrtskirche, die ungefähr 25 Kilometer von der bayerischen und etwa 15 km von der sächsischen Grenze im Egerland in der Ortschaft Maria Kulm (Chlum Svaté Maří) steht. [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Tage der Volksarchitektur der Karlsbader Regionin ...01 Okt 2019 13:59

Das Kennenlernen der Schönheiten der Volksarchitektur war das Ziel der Veranstaltung, die am Samstag, den 13.7.2019 im Freilichtmuseum Taubrath/Doubrava in der Region Eger/Cheb begann. Die Region Karlsbad nahm an der bundesweiten Veranstaltung "Tage der Volksarchitektur" zum erstenmal teil.

„Wir möchten zeigen, dass nicht nur der Süden Böhmens und Mährens aus dieser Perspektive interessant ist“, sagte Jan Konůpek vom National Denkmal Institute. Er hat eine besondere Beziehung zu Taubrath/Doubrava. [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Other Articles

Am 1. Mai 2018 ging es mit einer abenteuerlichen Fahrt nach Maria Stock, ein heiliges Ziel der Würzburger seit 1981. Schon bei der Ankunft am Kreuz in Maria Stock kurz vor zehn Uhr konnte es jeder sehen: das wird heute ein Erlebnis! Geschätzte hundertsiebzig! Pilger machten sich auf den Weg mit drei Stationen: Die Prozession führten zwei Vereinsfahnen an: die vom „Bund der Deutschen in Böhmen“ aus Netschetin, getragen vom Vorsitzenden Richard Šulko und die vom „Bund der Deutschen-Landschaft Egerland“ aus Eger, getragen vom Vorsitzenden Alois Rott. Unter den Pilgern, die zumeist Deutsch sprachen, waren Deutsche, Österreicher, Deutschböhmen und Egerländer. Neben dem voll besetzten Bus der „Ackermann-Gemeinde“ aus Würzburg kam ein Bus aus Komotau, mit den dort lebenden Deutschen und viele, viele PKW aus allen möglichen Ecken der Welt. Als Hauptzelebrant führte die Prozession der Abt des Klosters in Tepl, P. Zdeněk Filip Lobkowicz, OPraem an. Mit ihm feierten die Hl. Messe mit: P. ThLic. Mariusz Kuźniar, Th.D. aus Ořech bei Prag, P. Klaus Oehrlein aus Würzburg und Bruder Norbert aus dem Stift Tepl. Die musikalische Begleitung übernahm Terezie Jinřichová, Vorsitzende vom „Verein der Deutschen in Böhmen, Region Pilsen“. Der wohl beeindruckendste Augenblick kam, als die Gläubigen zur hl. Kommunion kamen: sie bildeten zwei Reihen und die „Warteschlange“ nahm nicht ab! Das Schlusslied „Segnete Du, Maria“ begleitete dann alle beim Ausgang aus der Kirche. Der Verein „Unter dem Dach,“ unter der Führung von Jiri Schierl hatte genügend Gulasch und Würste organisiert und damit bekam neben der Seele auch jeder Körper das Seine.

                                                                                                                                                                                                                                          Richard Šulko, Fotos von Thomas Marat Leicht

Joomla SEF URLs by Artio