Ein neues Mitglied im BdD10 Jun 2020 09:22

Am 22.05.2020 in den Abendstunden erblickte unser neues Mitglied Beate Möckl, der Mutter Klara Möckl aus der Ortsgruppe Neusattl, das Licht der Welt.

Der BdD – L.E. wünscht der Mutter Klara und der kleinen Beate Gottes Segen, Gesundheit und den Glückwunsch zum neuen Mitglied der Familie und selbstverständlich den Zuwachs in der Ortsgruppe Neusattl.

BERICHTEWeiterlesen…
Notwendige Renovierung im Ausstellungsraum im BGZ ...10 Jun 2020 09:11

Die Covid 19 Pandemie hat es ermöglicht uns über den Ausstellungsraum und der Ausstellungstafeln neue Gedanken zu machen, welche uns schon 20 Jahre gedient haben. Die Tafeln waren ein Gemisch aus verschiedenem Material hergestellt und hielten mit gutem Willen zusammen. Sehr oft mussten wir sie reparieren. Wir haben deshalb die Landesversammlung in Prag um eine Finanzierung neuer Tafeln aus den Projektförderungen gebeten. Durch die neuen Tafeln hat sich der Raum optisch und praktisch vergrößert [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Vorsitzender der Handelskammer Karlsbad zu Besuch ...10 Jun 2020 09:01

Am 9. Mai morgens hatte unser BGZ nach fast zwei Monaten Einschränkungen einen überraschenden Besuch aus Eger. Über den Vorsitzenden der Ortsgruppe Eger, Jaroslav Klyeisen, wurde kurzfristig angefragt, ob es möglich sei, die derzeitige Ausstellung „Die Mühlen des Egerlandes“ im BGZ Eger zu besuchen. Daraufhin vermittelte er mit dem Vorsitzenden des Bundes der Deutschen-Landschaft Egerland, Alois Rott, sofort ein Treffen. Einem Besuch wurde natürlich gerne zugestimmt.

Eine Gruppe von 10 [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Empfang im Rathaus Neusattl12 Feb 2020 15:01

Am 7. Februar 2020 um 17.00 Uhr fand im Rathaus in Anwesenheit der Bürgermeisterin von Neusattl / Nové Sedlo Věra Baumanová, das erste Treffen der neuen Ortsgruppe Neusattl statt. Bürgermeisterin Věra Baumanová begrüßte zu Beginn alle Anwesenden und freute sich, dass die Ortsgruppe der deutschen Minderheit in Neusattl gegründet wurde. Die Bürgermeisterin erwähnte in ihrer Begrüßung, dass es Möglichkeiten für die Zusammenarbeit und Unterstützung bei der Schaffung von Projekten gibt. [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Other Articles

Für den 18.11. lud der Vorsitzende des Bundes der Deutschen-Landschaft Egerland zu einer Sitzung der Ortsgruppen-Vor-sitzenden ins BGZ Eger ein.

Neben einigen organisatorischen Lösungen informierte Alois Rott, dass für den 28.11.2017 ein Besuch des neuen deutschen Botschafters in Prag zu einem Besuch ins BGZ Eger angekündigt wurde.

Diese Information wurde mit großer Freude von allen Sitzungsteilnehmern aufgenommen. Immerhin ist es das erste Mal in der 25-jährigen Geschichte des BGZ Eger, dass sich ein hoher diplomatischer Besuch angekündigt hat.

Die Vorbereitungen für den hohen Besuch wurden vom Vorsitzenden Alois Rott und vom Geschäftsführer des BGZ, Ernst Franke, sofort in Angriff genommen.

Rechtzeitig waren am 28.11. dann die Vertreter der Ortsgruppen Eger, Falkenau, Karlsbad und Neudek nach Eger gekommen. Pünktlich um 14:30 Uhr kam auch Botschafter Dr. Christoph Israng in Begleitung seiner Sekretärin und seines Dolmetschers an.

Der Vorsitzende Alois Rott begrüßte den Botschafter, stellte die Anwesenden Ortsvorsitzenden und den Bund der Deutschen – Landschaft Egerland vor. Er berichtete über die Aktivitäten des Bundes im Jahr 2017 und informierte über die geplanten Projekte 2018. Geschäftsführer Ernst Franke stellte das BGZ Eger in seinen neuen Räumen vor und die positive Entwicklung an der heutigen Stella direkt am „Egerer Stöckl“. Der Botschafter bedankte sich für den freundlichen Empfang und zeigte sich überrascht über den sehr gut gelegenen Standort und über die Arbeit des Bundes und des Begegnungszentrums. Sichtlich überrascht war er auch, dass einige Teilnehmer in Egerländer Tracht anwesend waren. Die Vorsitzenden der Ortsgruppen stellten sich allesamt persönlich vor und bedankten sich für den Besuch des Botschafters.

Der Vorsitzende des Bundes Alois Rott bedankte sich für den Besuch mit mehreren Publikationen aus dem Bestand des BGZ. Der Ortsvorsitzende von Falkenau, Günther Wohlrab, überbrachte im Namen von Bundesvüarstäiha Volker Jobst die besten Grüße des Bundes der Eghalanda Gmoin und überreichte ihm das Giegold-Buch „Tschechen und Deutsche“ und das Kochbuch von Erna und Heinz Lorenz.

Botschafter Israng informierte sich bei den Beteiligten über die bisherige Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft und versprach weiterhin die Arbeit der deutschen Minderheit aktiv zu unterstützen. Großes Thema der Gesprächsrunde war u. a. die Verbesserung des Angebotes, zumindest in der Grenzregion, den Schulunterricht in der deutschen Sprache zu stärken und zu verbessern.

Viel zu schnell verging bei Kaffee, Kuchen und belegten Broten die eingeplante Gesprächszeit von einer Stunde.

Botschafter

 

Joomla SEF URLs by Artio