Treffen der Kommission für Nationale Minderheiten ...10 Jul 2019 08:39

Am Mittwoch den 24.6.2019 um 15.30 Uhr fand in unseren Begegnugszentrum die regelmäßige Sitzung der Kommission für Nationale Minderheiten der Stadt Eger statt. Der Delegierte für die deutsche Minderheit ist der stellvertretende Vorsitzende vom BdD Herr Georg Pötzl, der unsere Interessen in der Kommission vertritt. Die Kommission befasst sich mit der Frage der Eingliederung nationaler Minderheiten in die Gesellschaft und legt Initiativvorschläge zur Diskussion in der Stadtverwaltung vor. Zu der [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Erinnerung an Opfer von Flucht und Vertreibung am ...10 Jul 2019 08:35

Am 30.6.2019 nahm der Bund der Deutschen-Landschaft Egerland an dem Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung im Kuppelsaal der Bayrischen Staatskanzlei teil. Wir bekamen eine persönliche Einladung vom stellvertretenden Ministerpräsidenten und Bayrischen Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Herrn Hubert Aiwanger. Erschienen sind wir mit Tracht und Fahne wie es vom Veranstalter gewünscht war. Zum Anfang standen alle Abordnungen der Vertriebenen Vereine mit Fahne [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Besuch der Egerländer aus den USA10 Jul 2019 08:30

Am 18.6.2019 hatten wir wieder Besuch von Nachkommen der Egerländer die in den 60er jahren des 19 Jahrhunderts nach Amerika aus dem Gebiet von Marienbad ausgewandert sind, um ein besseres Leben zu bekommen als im österreichischen Kaiserreich. Es war schon der dritte Besuch der Egerländer aus den USA. Es waren zwei Frauen aus dem Staat Wisconsin, Frau Joan Naomi Steiner und Jessica Mueller Domnick in Begleitung von Herr Michael Maunter aus München, der Übersetzer und Fahrer. Sie haben versprochen [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
70. Sudetendeutsche Tag Regensburg 201910 Jul 2019 08:02

Unter dem Motto „Ja zur Heimat im Herzen Europas“ trafen sich an Pfingsten 2019 die Sudetendeutschen aus aller Welt in ihrer Patenstadt Regensburg.
Nach ihrer Vertreibung fanden viele Sudetendeutsche in Regensburg eine neue Heimat. Eingedenk ihrer jahrhundertealten historischen und kulturellen Bindungen zu den Böhmischen Ländern übernahm die Stadt 1951 die Patenschaft über die Sudetendeutsche Volksgruppe.
Für die Geschichte der Böhmischen Länder spielte die Bischofsstadt Regensburg eine [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Other Articles

Musiknachmittag der Egerländer "Vom Egerland zum Erzgebirge"

Es war eine sehr gut besuchte Veranstaltung, mit vielen Gästen und Freunden, vielen guten Gesprächen, für viele gab es ein Wiedersehen mit Freunden, viel Musik, gutem Essen und Trinken! WAS WILL DER MENSCH DA NOCH MEHR?!

Wir wurden von Alois Franz Rott, Vorsitzender vom „Bund der Deutschen ‐ Landschaft Egerland“, herzlichst begrüßt. Ein weiterer Gast, der Bürgermeister von Neudek Herrn Vítek, hielt eine kurze, aber sehr schöne Rede. Auch er begrüßte uns im Neudeker Kino und wünsche uns allen einen schönen Nachmittag. Weiterhin erinnerte er an die hiesige gemeinsame Geschichte zwischen Deutschen und Tschechen. Unser Vereinsmitglied Gerda Hazuchová übersetze freundlicher Weise! Günther Wohlrab, vom „Bund der Eghalanda Gmoin“ aus Marktredwitz, überreichte Herrn Vítek ein Buch über die gemeinsame Geschichte, geschrieben von einem Hofer Autor!

Selbst unsere Fahne wurde von Karl Schubsky aus Eger mitgebracht.

Mit Hilfe von Günther Wohlrab hatten wir auch einiges an guter Musik aufzubieten! So erfreuten uns Franz Severa aus Trinksaifen mit seiner Ziehharmonika, die Egerländer Familienmusik Deistler aus Schönbach bei Nürnberg (seit vielen Jahren begeistert die "Egerländer Familien‐Musik Deistler" mit authentischer Egerländer Volksmusik und Gesang, für ihr Engagement erhielt das Trio u.a. den "Förderpreis zum Egerländer Kulturpreis Johannes von Tepl"), der Egerländer Volksmusiker Peter Schmidt aus Regensburg (er möchte Volksmusik nicht konservieren – seine Musiksoll leben und zum Tanzen oder Mitsingen anregen. Seine Musikstücke sind zum größten Teil von Musikanten der Familienmusik selbst aufgezeichnet, zum Teil wurden sie von befreundeten Musikanten überlassen oder stammen aus alten Handschriften), Dudelsackmusik Rubner aus Waldsassen, Bernhard Gregor mit Zither aus Marktredwitz, ein super Musikduo aus Falkenau, bestehend aus Vratislav Mikan und Rudolf Tlustý und natürlich unsere Bertl Růžíčková mit ihrer Zither!

Vielen Dank an alle die geholfen haben, dieses schöne Fest, welches durch Ernst Franke moderiert wurde, mit auszurichten. Es wird uns allen noch lange in guter und schöner Erinnerung bleiben!

Anfang Bertl
 Gerda Hazuchová, Bürgermeister Vítek u. Günther Wohlrab

Bertl Růžičková
Deistler Falkenau Duo
 Familienmusik Deistler

 

Musikduo aus Falkenau Vratislav Mikan und Rudolf Tlustý
Gregor Rubner
Bernhard Gregor Dudelsackmusik Rubner 
Schmidt1 Severa
                                 Peter Schmidt Franz Severa
Publikum1 Bufet
Ein Blick ins Publikum Eine kleine Erfrischung in der Pause
Ende

Und zum guten Ende sangen alle miteinander das Lied "S'ist Feieråbmd"

 

Eghalanda halts enk zamm!

 

Joomla SEF URLs by Artio