21 Mai 2019 14:29
Die Kulm-Fahrt des Würschtl-Franz

Die Pfingstfeiertage waren seit altersher die Hauptwallfahrtszeit zur Mutter Gottes, wobei sich am Sonntag die Älteren aus dem engeren und weiteren Egerland und sogar aus Bayern, zumeist noch zu Fuß, einzeln oder in Prozessionszügen, nach Maria Kulm aufmachten, um in der Gnadenkapelle ihre Bitten vorzubringen und durch Gebete, Beichten und Opfer Busse zu tun. Am Pfingstmontag kamen dann die jüngeren Jahrgänge in den Wallfahrtsort, denen es allerdings mehr um den Jahrmarktrummel und das Sichkennenlernen [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
21 Mai 2019 14:15

Die Herkunft des Namens ist nicht ganz klar, es gibt viele Möglichkeiten, wie der Name entstand. Die wahrscheinlichsten sind folgende drei: Es kann aus der Personennamen „Linbo“ entstanden sein. Einige glaubten, dass es die Zusammensetzung aus „lieben Stein“ ist. Und die dritte Möglichkeit hängt mit dem Dialekt zusammen, der Name Liebenstein kann aus dem egerländischen Ausdruck „Leit-am-stoa“, was „liegt am Steine“ heißt, kommen. In der Zeit der Ersten Republik wurde der deutsche [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
21 Mai 2019 14:01
Aus der Geschichte von Falkenau und Maria Kulm

Von der großen Kulmer Glocke erzählt die Sage folgendes: Als die Hussiten 1429 in unserer Gegend raubten und plünderten, da wollten die Kulmer ihre Glocke von Kulm wegführen und in Sicherheit bringen. Aber alle Mühe, die Glocke wegzuschaffen, war vergebens. Da hat man sie nun an Ort und Stelle vergraben. Da aber die Augenzeugen während der Hussitenwirren verstarben, geriet die Stelle, wo die Glocke vergraben war, in Vergessenheit. Durch einen Zufall wurde sie jedoch später wiedergefunden. Ein [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
05 Feb 2019 09:55

Das Duppauer Gebirge und seine verschwundenen Orte

Wir laden sie recht herzlich ein zum zweiten Teil der Ausstellung über das Duppauer Gebirge und seine verschwundenen Orte. Ausstellungsdauer: 01.02.2018-30.04.2019

Hügel, Dickicht und Gebüsch. Ein Land ohne Menschen. Nur ein paar Ruinen erinnern daran, dass hier vielleicht einmal jemand gelebt hat - eine verlassene Gegend mit den Spuren einstiger Besiedlung und in die Kulturlandschaft eindringende Wildnis. Der größte Teil der Infrastruktur [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
30 Jan 2019 10:34

Mit dem wöchentlichen Treff der Ortsgruppe Falkenau im Bund der Deutschen-Land-schaft Egerland und des „Deutschen Kulturverbands“ am 03.12. endete dort das Vereinsjahr 2018.

Neben dem Ortsvorsitzenden Wohlrab besuchte auch der Vorsitzende des Bundes der Deutschen, Alois Rott, diese Nikolofeier.

Annähernd 45 Mitglieder aus Falkenau, Haberspirk, Maria Kulm, Altsattl, Schaben und Prösau füllten zur Nikolofeier „Charlys Pub“. Wie immer hat

Sich die Stellvertretende Vorsitzende Marianne [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
30 Jan 2019 10:23

Am 19. Dezember traf sich zum letzten mall die Ortsgruppe Eger zur Weihnachtsfeier im Bgegegnugszentrum Eger. Nach kurzen Dankesworten von Jaroslav Klyeisen und Alois Rott für den Zusammenhalt und die Treue der Mitglieder begann das weihnachtliche Programm. Zur Unterhaltung spielte Peter Schmidt, der extra aus Leonberg anreiste, auf der Ziehharmonika bekannte Weihnachtslieder. Für das leibliche wohl war sehr gut gesorgt. Bei Kaffee, Kuchen, Weihnachtsgebäck und den beliebten böhmischen belegten [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
30 Jan 2019 10:12

Am 8.Dezember haben wir uns in der Kirche Johannes der Täufer auf den Advent und die Weihnachtszeit einstimmen lassen. Die "Egerländer Musikanten aus Ebelsbach" spielten beim Konzert besinnliche, bekannte Melodien und Weihnachtslieder. Die Kirche war gut besetzt, es kommen ja Besucher nicht nur aus Wildstein und Umgebung, aber auch aus Bayern, Sachsen, Thüringen.

Wie jedes Jahr waren alle von der Musik begeistert. Das Begleitwort wurde auf Deutsch und Tschechisch vorgetragen. Im Sommer kommen [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
30 Jan 2019 09:48

Zum „Deutschen Kulturfestival“ nach Hultschin (Hlučin), nach Oberschlesien, lud die Verbands-Vorsitzende Marie Roncka für den 30.11.2018 ein.

Da die Mitglieder der „Gemeinschaft schlesisch-deutscher Freunde im Hultschiner Ländchen e. V.“ am Seminar des “Bundes der Deutschen-Land-schaft Egerland“ 2017 in Karlsbad teilgenommen haben, war es für den Vorsitzenden Alois Rott klar, dass auch eine Delegation seines Bundes der Deutschen den Oberschlesiern einen Gegenbesuch

abstattet. So [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
13 Nov 2018 13:06

Am 12. und 13. September veranstalteten wir im Hotel Zátíší in Franzensbad ein Seminar mit dem Thema „Berühmte Persönlichkeiten im Egerland“. Am Seminar nahmen die Ortsgruppen Eger, Wildstein, Falkenau, Neudeck, Karlsbad und Teilnehmer vom BGZ Pilsen teil.

Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden Alois Rott führte dieser die Teilnehmer in das Programm des Wochenendes ein. Die Technik wie Laptop, Beamer, Lautsprecher waren schon aufgestellt und natürlich voll Funktionsfähig. Mit musikalischem [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
13 Nov 2018 13:05

Am Dienstag dem 2. Oktober hatten wir in unserem Egerer Begegnungszentrum einen netten Besuch. Unser Mitglied und Lehrer der deutschen Sprache Miroslav Pavlak kam mit seinen Studenten aus der ökonomischen Fakultät um aktuelle Themen der deutsch-tschechischen Beziehungen zu diskutieren. Herr Rott war Begleiter durch die Ausstellung, die zurzeit in unserem Begegnungszentrum läuft. Tschechische Studenten hatten viele Fragen. Herr Rott alle Fragen beantwortete und erzählte viel Interessantes. Herr [ ... ]

BERICHTEWeiterlesen…
Other Articles

There are lots of places you can get help with Joomla!. In many places in your site administrator you will see the help icon. Click on this for more information about the options and functions of items on your screen. Other places to get help are:

 

Svaz Němců- region Chebsko

nám. Krále Jiřího z Poděbrad 36
350 02 Cheb

Tel.: 354 422 992      
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

01

Ze stanov Svazu: "Svaz vykonává svoji činnost v duchu porozumění mezi národy, obzvláště mezi občany České republiky a občany Německa"

Naše cíle: Hlavním cílem práce "Svazu" je zachování a další rozvoj "Chebského-Egerlandského" kulturního dědictví.

Organizace: "Svaz Němců- region Chebsko" je občanským sdružením, veškeré funkce jsou čestné.
"Svaz" má 5 místních skupin:

 

Název Jméno předsedkyně / předsedy místní skupiny Telefon Setkání
Svaz Němců- region Cheb Alois Rott, předseda  354 422 992 Každou první sobotu v měsíci ve 14.00 v Domě Balthasara Neumanna v Chebu
Svaz Němců- region Cheb

Arnošt Franke, 1. místopředseda

Vedoucí settkávacího centra

 354 422 992 Každou první sobotu v měsíci ve 14.00 v Domě Balthasara Neumanna v Chebu
Svaz Němců- region Cheb Georg Pötzl, 2. místopředseda  723 864 640 Každou první sobotu v měsíci ve 14.00 v Domě Balthasara Neumanna v Chebu
Svaz Němců- region Cheb Jaroslav Klyeisen, 3. místopředseda  724 496 615 Každou první sobotu v měsíci ve 14.00 v Domě Balthasara Neumanna v Chebu
Cheb - místní skupina Jaroslav Klyeisen, předseda  724 496 615
Každou první sobotu v měsíci ve 14.00 v Domě Balthasara Neumanna v Chebu
Karlovy Vary - místní skupina Irena Kašáková, předseda  728 028 252 Každé první úterý v měsíci v 15.00 v "Chebském dvoře", Zámecký vrch
Skalná- místní skupina Jana Baziláková, předseda  605 207 729 Každý první čtvrtek v měsíci v 15.00 u "Kostela"
Sokolov- místní skupina

Günther Wohlrab, předseda

Marianne Vaňková

 +49 170 9610665

605 254 634

Každou středu v 13.00 v restauraci "Charlies Pub" v Sokolově
Nejdek - místní skupina Franz Pfortner, předseda  723 285 572 Každou třetí středu v měsíci mimo července ve 14.30 v "Kinokavárně"

 

 

 

 

It's easy to get started creating your website. Knowing some of the basics will help.

What is a Content Management System?

A content management system is software that allows you to create and manage webpages easily by separating the creation of your content from the mechanics required to present it on the web.

In this site, the content is stored in a database. The look and feel are created by a template. The Joomla! software brings together the template and the content to create web pages.

Site and Administrator

Your site actually has two separate sites. The site (also called the front end) is what visitors to your site will see. The administrator (also called the back end) is only used by people managing your site. You can access the administrator by clicking the "Site Administrator" link on the "This Site" menu or by adding /administrator to the end of you domain name.

Log in to the administrator using the username and password created during the installation of Joomla!.

Logging in

To login to the front end of your site use the login form or the login menu link on the "This Site" menu. Use the user name an password that were created as part of the installation process. Once logged in you will be able to create and edit articles.

In managing your site, you will be able to create content that only logged in users are able to see.

Creating an article

Once you are logged in, a new menu will be visible. To create a new article, click on the "submit article" link on that menu.

The new article interface gives you a lot of options, but all you need to do is add a title an put something in the content area. To make it easy to find, set the state to published an put it in the Joomla! category.

You can edit an existing article by clicking on the edit icon (this only displays to users who have the right to edit).

Learn more

There is much more to learn about how to use Joomla! to create the web site you envision. You can learn much more at the Joomla! documentation site and on the Joomla! forums.

Joomla SEF URLs by Artio